Theatersaison 2018 -Premiere im KulturZeitRaum des Florenbergs  Das erste Stück, das die Thetareproduktion auf dem Florenberg eröffnen soll, ist die Groteske `Don Quichote – oder wie kommt die Wirklichkeit in den Kopf?´ Das allseits aus der Weltliteratur bekannte Paar Don Quichote und Sancho Pansa findet sich in einem Museum wieder, dass den Zuschauer mit einer unerwarteten Wirklichkeitskonstellation überrascht. Aus dieser Situation entwickelt sich eine episodengesteuerte Aktion, die immer wieder zur Fragestellung führt: Was aber ist Wirklichkeit? „Ist die Wirklichkeit, wenn sie in deinem Kopf ankommt, wirklich noch Wirklichkeit? – Gib dich keiner Illusion hin, du kennst die Wirklichkeit nicht!“ Auch die Erwartungshaltung des Publikums wird immer wieder gebrochen. Und so hält der tote Don Quichote den Zuschauern den Spiegel vor: Da sie nicht den Don Quichote gesehen haben, sondern möglicher Weise sich selbst, „weil in der Vermutung über Andere die Erkenntnis über das eigene Ich verborgen liegt.“ Das Schauspiel von Nathanael Barthol für zwei Person lebt aus dem Wechselspiel aus Humor und tiefgründiger Wirklichkeitssuche und aus der Aktion und Reflexion des Handlungsgeschehens.
Spielplan Theater 2019 in der Kulturscheune zurück Der Förderverein Der Florenberg News Veranstaltungen Der KulturZeitRaum Chronik des KZR Gottesdienst Führungen Funde + Schmuckstücke Mitglied + Spenden Kontakt Impressum
Das zweite Stück `Die Würde des Menschen ist antastbar` Im August 2019 im KulturZeitRaum. Weitere Informationen zu dem Stück folgen in Kürze. Den Spielplan finden Sie hier:
Nach der erfolgreichen ersten Aufführung folgt 2019: