Die Florenbergkirche von Südosten gesehen, zeigt die typische Ostung der  Kirche.Der Apsisraum, der Altarraum wird auf die aufgehenden Sonne, mit der  Christus symbolisiert wird, ausgerichtet. Dem gegenüber ist der schwerfällige Glockenturm platziert, als Bollwerk gegen das aus der Nacht aufsteigende Böse. Der Hahn auf dem Turm ist Zeichen der Gemeinde. Der spätantzike Dichter Auerlis Prudentius Clemens, der im Spätmittelalter intensiv in den Klöstern Widerhall fand,entwickelt als erster die Vorstellung von Christus der Sonne und dem Hahn, der als Symbol für die Gemeinde die Sonne verkündet.   Der Florenberg mit seinem Ensemble - umringt von der z.T. noch ursprünglichen Wehrmauer aus dem 1.Jahrtausend ist zu jeder Jahreszeit ein Ort der über die Historie der Region hinweist; aber auch ein Ort der Besinnung und der kulturellen Zusammenkunft.
Der Förderverein Der Florenberg News Veranstaltungen Der KulturZeitRaum Chronik des KZR Gottesdienst Führungen Funde + Schmuckstücke Mitglied + Spenden Kontakt Impressum